Kurts Leben und Tod:

Er wurde am 5. April 1994 vom Elektiker Gary Smith im Garten Haus gefunden "eine schreklich entstellte Leiche"! Er hatte das 3fache an einer Überdosis im Blut und hatte sich dann mit einer Schrotflinte in den Kopf geschossen! Er starb wie er lebte: EINSAM, TRAURIG und voll gepumpt mit DROGEN. Er hat sich das Leben genommen aus einer Mischung aus Depressionen, innere Zerrissenheit und Drogensucht. Die Ursachen hierfür reichen bis in seine Kindheit zurück. Kurt Donald Cobain wird am 20. Februar 1967 in Hoquiam, einer 9.000-Seelen-Kleinstadt 140km südlich von Seattle geboren. Er war als King hyperakiv und hat sehr starke Medikamente genommen und die Nebenwirkungen waren, dass er Nachts nich schlafen konnte. Zu Hause gab es immer Streit und als er 8 war liesen sich seine Eltern scheiden. Unter der Trennung leidete er sehr, er zog mit zu seiner Mutter(Wendy) nach Aberdeen, dort blieb er aber nur kurz weil er mit dem neuen Lover seiner Mutter nich kla kam. Aber bei seinem Vater gings im auch nicht besser. Der heiratete eine Frau die 2 Kinder mit in die Eher brachte. Kurt zieht sich in sich zurück, wird depressiv und hat oft starke Magenschmerzen. UND DANN MIT 14 bekam er von seinem onkel CHUCK eine gitarre geschenkt. Damit hat er was gefunden wo er seine gefühle raus lassen kann. Mit 15 lernte er dann KRIST NOVOSELlc´ kennen mit dem er dann regelmäßig Musik machte. Aber zu Hause werden die Probleme immer schlimmer: sein Vater interessiert sich kein bisschen für den "schwirigen" Sohn und somit reißt Kurt aus und schläft unter der Brücke und bircht mit 18 die Schule ab. Das was im am Leben hält ist seine Musik. Er spielt in verschiedenen Bands mit Krist. Gemeinsam gründen sie dann Nirvana- Kurt ist gerade mal erst 20 Jahre alt. Es ist das erste Mal das Kurt in seinem Leben glücklich ist!!! Er hat Kumpels, lebt mit seiner Freundin Tracy zusammen und steckt all seine Energie in die Songs. Nur seine immer wieder kommenden Magenschmerzen belasten ihn.. für die die Ärzte keine Ursache finden können. 1990 probiert er dann was gegen sein Leid aus : Er nimmt zum ersten Mal Heroin und schnell wird er abhängig. 1991 wird NIRVANA mit dem Album "Nevermind" an den Rockhimmel katapuliert und KURT ist eins Superstar! Aber damit kommt der depressive Kurt nicht klar und flüchtet in die Drogenwelt aus Heroin, Kokain, Schmerzmittel und Alkohol. Am 24. Februar 1992 in Wakiki auf Hawaii heiratet er Curtney Love und dann am 18. August 1992 kommt Frances Bean zur Welt. Aber dadurch kommt er auch nicht von den Drogen weg. Er versucht 6 mal von den Drogen wegzukommen, aber jedes Mal scheitert er, er ist zu schwach. und der DRuck der auf ihm lastet ist einfach zu groß: Fans, Familie, Plattenbosse-alle wollen den stillen Kurt für sich haben. Doch der kann nicht mehr. Depressionen, Schmerzen und Drogen haben ihm den Lebenswillen geraubt. Auf der Tour 1994 im März versucht er sich mit Schlaftabletten und Alkohol das erste Mal umzubringen doch er fällt ins Koma und wird wieder ins Leben zurück geholt. Er kehrt ins Haus in Seattle zurück. Doch seine kranke Psyche will endlich ihr Zerstöhrungswerk vollenden: KURT NIMMT EINE SPRITZE, GIBT SICH NOCH DEN LETZTEN REST HOROIN , STECKT DIE SCHROTFLINTE IN DEN MUND..............

.............und drückt ab.....